Portrait
Jetzt mal ToRo

Betreutes Regieren

Seit etwas mehr als 100 Tagen ist der Gesundheitsminister im Amt. Seither jagt ein mitreißendes Spahn-Programm das nächste. Rezeptfreie Anmerkungen von Thomas Rottschäfer.

Der Jens sorgt für mächtig Wellengang

im Haifischbecken. Man kann gar nicht so schnell schnell krank werden, wie es jetzt Termine beim Doc gibt. Aus aller Welt treffen Bewerbungen für freie Stellen in der Pflege ein. Junge Ärztinnen und Ärzte quietschen vor Landlust. Schon Weihnachten werden wir nicht mehr wissen, dass es in unserem Gesundheitswesen überhaupt mal das eine oder andere Problemchen gab. All das stemmt der Minister nicht alleine. Beim „betreuten Regieren“ kann er wie das gesamte Groko-Kabinett auf (fast) selbstlose Unterstützung der einen oder anderen Interessengemeinschaft zählen.

 

Thomas Rottschäfer ist freier Journalist.
Bildnachweis: privat
Schreiben Sie der Redaktion.